Freizeit Angebote

Suchen Sie Ruhe und Stille zum Angeln?

800px-Angler_at_devizes_england_arp

Angeln an der Oberweser

Dann sind Sie an der Weser genau richtig. Die Fischerei an der Weser hat eine lange Tradition. Bis zum heutigen Tage finden sich über 30 Fischarten in der Oberweser wieder. Hier können Sie Ihrer Angel-Leidenschaft in aller Ruhe nachgehen, und Ihren Lieben einen abwechslungsreichen Grillabend bieten.

Unser Tipp:Angeln Sie im Hochsommer mittags auf Aal. Die Chance ein großes Exemplar zu fangen ist dann am größten. Regenbogenforelle, Barsch und Döbel fängt man am besten mit Maden pur.

Radwandern macht Spaß und besonders an der Weser

Start des Weserradwegs

Start des Weserradwegs

Von unserem Campingplatz aus gibt es viele Möglichkeiten mit dem Rad die Umgebung zu erkunden. Die schönsten Routen gibt es als Radwanderkarten direkt bei uns am Campingplatz. Auch der Weserradweg, eine der bekanntesten Radwanderdrouten deutschlands führt unmittelbar an unserem vorbei. 500 Kilometer komfortabler Strecke entlang schöner alter Städte sowie Burgen und Schlössern.

Beim Kanuwandern die Oberweser entdecken

Campingweissehuette Kanufahren

Campingweissehuette Kanufahren

Vorbei an beschaulichen Fachwerkstädtchen und bewaldeten Hängen hält der Fluss für den Kanu-Wanderer hinter jeder Biegung eine neue Perspektive bereit.
Die Weser ist durchgängig als Kanufluss ausgebaut. Öffentliche Bootsanleger an vielen Orten, gekennzeichnet jeweils mit der „Gelben Welle“ und somit von weitem sichtbar garantieren Paddelspaß pur. Auf der Oberweser herrscht keinerlei Frachtschiffsverkehr.
Frühling und Herbst haben im Weserbergland für eine Paddeltour ihren besonderen Reiz. Wenn die Kirschbäume an den Landstraßen und in den Gärten der Dörfer blühen oder wenn sich die Blätter der Buchen in den Wäldern färben, dann entfaltet diese Landschaft, gepaart mit der Stille im dahin gleitenden Kanu, ihren ganz eigenen Charakter.

 

 

Ponton Bootssteg direkt am Campingplatz Weißehütte

Ponto Bootsteg Weißehuette

Ponto Bootsteg Weißehuette

Wir freuen uns unseren Gästen pünktlich zum Saisonbegin 2016 einen Ponton Bootssteg zur Verfügung zu stellen, den die Firma Duwe & Partner dort installierte. Der Bootssteg aus Ponton Schwimmkörpern befindet sich direkt am Ufer von Camping Weißehütte und soll Boots- und Kanufahrern die Abfahrt, sowie das Anlegen an unserem Campingplatz erleichtern. Der schwimmende Bootssteg bietet mit 7,0 x 2,0 Metern reichlich Platz für mehrere Boote oder Kanus und hat vier beliebig versetzbare Bootsklampen, die dem Bootsbesitzer eine individuelle Anpassung an sein Boot ermöglichen. Eine 6 Meter lange Zulaufbrücke aus Stahl und passende Geländer bieten unseren Gästen zusätzlichen Halt,  Sicherheit und  Komfort.

Wir wünschen unseren Gästen, sowie allen Wassersportfans viel Freude an der Nutzung  des Ponton Bootstegs.

 

 

 

Die Sababurg (Dornröschenschloss)

Reinhardswald_Sababurg

Reinhardswald_Sababurg

Die Sababurg, früher erst Zappenburg, dann Zapfenburg und heute im Volksmund nach dem Brüder-Grimm-Märchen Dornröschenschloss genannt, ist die Ruine einer Höhenburg im sagenumwobenen Reinhardswald, der sich im nordhessischen Landkreis Kassel erstreckt. Sababurg ist zugleich der Name des an der Burg gelegenen Ortsteils von Beberbeck, einem kleinen Stadtteil von Hofgeismar.

Der Tierpark Sababurg

Tierpark_Sababurg_Wisent

Tierpark_Sababurg_Wisent

Das Angebot des Tierparks wurde in den letzten Jahren stetig ausgeweitet: 1999 wurde die oben beschriebene Greifvogelstation eingeweiht, 2006 folgte der Schulbauernhof, 2007 die Kulturscheune, 2009 der Museumsausbau, 2011 eine neue Anlage für Pinguine und die neue AffenKletterWelt. 2012 wurden die Gehege der Kaninchen und Kängurus erneuert, eine begehbare Wellensittichvoliere errichtet und das alte Pinguingehege in ein Waschbärparadies umgewandelt. 2013 wurde der neue Erdmännchen- und Zwergziegenstall eingeweiht. Seit 2005 findet regelmäßig im Spätsommer und in der Vorweihnachtszeit ein Mittelaltermarkt statt. Zu den jeweils zwei Tage dauernden Märkten kommen jährlich mehr als 20.000 Besucher.

 

Der Urwald Sababurg

Reinhardswald_im_Mai

Reinhardswald_im_Mai

Der Urwald Sababurg, auch als Urwald im Reinhardswald bekannt, nahe der Sababurg im Reinhardswald im nordhessischen Landkreis Kassel ist ein unter Natur- und Landschaftsschutz stehendes und aus einem Hutewald hervorgegangenes Waldgebiet und zugleich -biotop, das in seiner urwüchsigen Form für ganz Mitteleuropa einzigartig ist. Er steht seit 1907 unter Schutz und ist damit Hessens ältestes Naturschutzgebiet.
Der „urige“ Charakter des 92,2 ha großen „Urwaldes“ wird geprägt von alten Hutebäumen. Die mächtigen, knorrigen „800 bis 1000-jährigen Eichen“ und dick- oder mehrstämmigen Buchen sind Zeugen einer jahrhundertelangen Bewirtschaftung. Zudem wächst „meterhoher Farn“.